Messetermine 2022

3. Luzerner Imkertag 2022


am 24.09.2022 
in der Festhalle Sempach

Wir freuen uns auf Ihren Besuch an Stand Nr. 3!

Eurobee 2022 

52. Süddeutsche Berufs- und Erwerbsimkertage 

vom 21.10. bis 23.10.2022
Messegelände Friedrichshafen

Unsere HAMAG Honigschleuder

Hier wird Effizienz groß geschrieben!

Maximaler Ertrag - bei minimalem Zeitaufwand

Unsere 12 Waben Honig-Ernte-Maschine

Was zeichnet uns aus?

Seit über 20 Jahren ist dieses System einzigartig und ein vollkommen effizientes Verfahren, um den Honig aus den Bienenwaben zu gewinnen.

! Kein Wabenbruch ! 

In Bezug auf Sauberkeit, leichte Handhabung, Zeitersparnis und dem optimalen Ergebnis bei der Honig- und Wachsgewinnung funktioniert dieses Gerät völlig anders, als die heute auf dem Weltmarkt angebotenen Maschinen.

Auch setzen viele Landesverbände, Vereine, Imkerschulen und Institute diese Geräte ein, weil sie von dessen Leistung überzeugt sind.

In feinster Handarbeit wird hier ein Produkt geschaffen, das auch Sie begeistern wird.

Unsere Maschinen werden ausschließlich am Werk in Buchloe, Deutschland, produziert. 


Arbeitsweise

 

Dieses Gerät arbeitet bei der Honiggewinnung nicht nur auf Fliehkraftbasis wie alle herkömmlichen Honigschleudern, sondern hauptsächlich nach dem Venturi-Prinzip.
Das heißt, dass der Honig durch die geregelte Luftführung im Kessel aus den Zellen abgesaugt wird. Dieser Luftstrom wird ausschließlich durch die Anordnung der Waben auf dem Wabenträger und der Drehbewegung erzeugt.

Die Laufzeit verkürzt sich bei flüssigem Honig auf ca. 3 Minuten für 12 Waben. Der Kessel mit Wabenträger ist für fast alle Wabenmaße geeignet (max. Länge 450mm, max. Tiefe 230mm). Sonderanfertigungen sind jederzeit möglich.
Es ist kein Drehrichtungswechsel und kein Wenden der Waben notwendig.

Die Waben werden in zwei Stapeln zu je 6 Stück waagerecht übereinander auf die Abstandshaltestifte oder auf die Gitter eingelegt, die auf der geschlossenen Bodenplatte befestigt sind (dies geht einfacher und schneller als bei anderen Geräten). Dann wird ein Kunststoffdeckel aufgelegt und der Maschinendeckel geschlossen (optional beide Deckel als "Klarsichtdeckel" erhältlich zur Beobachtung des Schleudervorgangs, beliebt z.B. an Schulen). Erst jetzt haben wir ein geschlossenes System. Das Problem, das Waben in einer Wabentasche kleben bleiben besteht hier nicht.

Durch die Anordnung der Waben und der Luftleitbleche im sich drehenden Wabenkreisel, wird ein schneller Luftkreislauf erzielt. Dieser muss zwischen den Waben hindurchströmen und erzeugt hierbei eine so hohe Luftgeschwindigkeit an den Zellen vorbei, dass der nach der bernoullischen Gleichung entstehende Unterdruck den Honig aus den Zellen auf beiden Seiten gleichzeitig gleichmäßig absaugt. Dadurch ist kein Drehrichtungswechsel oder Wenden der Waben erforderlich. Durch die Drehbewegung wird der Honig an die Kesselwand geschleudert und durch den 1 1/2" Kugelhahn abgelassen. Die Waben bleiben durch das Absaugen und da sie völlig frei liegen unverletzt und der Honig wird sauber entnommen.

Besonders Jungfernwaben sind mit diesem Gerät problemlos zu verarbeiten, da durch die geringen Fliehkräfte kein Wabenbruch entsteht.

Der Wabenträger besteht aus einer 15mm dicken Kunststoffgrundplatte (lebensmittelecht) mit 8 Haltebolzen aus Edelstahl, 12 Auflagegittern aus Edelstahl und einem 8mm dicken Kunststoffdeckel (lebensmittelecht). Er ist mit einer zentralen Schraube auf der Motorwelle schnell zu befestigen.

Nach der Arbeit sind die Haltegitter und die Luftleitbleche ohne Schrauben abzunehmen einfach nach oben herauszuziehen. Diese können Sie dann ohne Probleme z.B. in Ihrer Spülmaschine reinigen.

Die Hochlaufzeit kann jederzeit verändert werden, so dass sie auf Ihre Waben und den Honig individuell eingestellt werden kann. Wabenbruch entsteht nur, wenn die noch zu schweren Waben zu schnell beschleunigt werden. Die Steuerung wird von uns auf normale Werte voreingestellt, die weitestgehend passend sind.

Bei Melizitosehonig oder zähem Waldhonig kann die Hochlaufzeit nach Bedarf verlängert und die Drehzahl verringert werden. So wird alles, was nicht fest kristallisiert ist, abgesaugt.

Alle Waben sollten immer ausgekühlt sein (Bienenflucht), da so der Wabenbau wesentlich stabiler ist. Man kann also jeden Honig auch nach einem oder mehreren Tagen Lagerung schleudern. Aus unbebrüteten Waben geht der Honig auch wesentlich besser heraus, als aus alten Waben.

Alle höheren Waben sollten möglichst mit 0,4 - 0,5mm Edelstahldraht quer verdrahtet sein. Ein Ausschneiden des Drahtes ist bei unserer Wachsrückgewinnung nicht mehr notwendig.

Der Ablaufhahn kann während der Arbeit immer offen bleiben. Ein Stauraum für Honig von ca. 40 Pfund ist aber immer vorhanden, ohne dass er an die Lagerung der Maschine gelangt.


Verwendung als Entdeckelungswachsschleuder

Mit dieser Maschine können Sie auch noch nach der Honigschleuderung Ihr angefallenes Entdeckelungswachs bequem während der Aufräum- und Reinigungsarbeiten vom Honig trennen.

Dazu müssen Sie nur nach dem Schleudern die Haltegitter und Bleche herausnehmen und einen Edelstahllochblechkorb (485x485x320mm) hineinstellen. Befüllen Sie nun den Lochblechkorb bis zu einem Drittel mit entdeckeltem Material, schließen den Maschinendeckel und starten die Maschine.

Die Drehzahl sollte nicht mehr als 200 U/min betragen. Je länger die Laufzeit, desto trockener das Deckelwachs. 


Technische Merkmale

 

Abmessungen:                91 x 73 x 113 cm (L x B x H)
                                           passt mühelos durch jede Tür

                                           Edelstahlkessel Durchmesser 730 mm

Schutzklassen:                Motor IP55
                                           Steuerung IP55

Gewicht komplett:           ca. 45 kg
                                            leicht transportierbar mit einer Sackkarre 

Lieferumfang


HAMAG-Honigschleuder komplett mit Frequenzumrichter,
Kessel Drm. 730 mm + Wabenträger mit Halteblechen und
12 Auflagegittern für 12 Waben und Deckel

Zubehör


  • zwei Klarsichtdeckel
  • Umrüstung auf Wachsschleuder
  • HAMAG Dampfgenerator
  • Dampfschlauch
  • Edelstahllochblechkorb
  • Steuerungsständer

Und was kostet das?

Sie haben noch Fragen?

Selbstverständlich sind wir jederzeit für Sie da!