Unsere HAMAG Wachsschleuder

Hier wird Effizienz groß geschrieben!

Maximaler Ertrag - bei minimalem Zeitaufwand

Was zeichnet uns aus?

Seit über 20 Jahren ist es das einzige Verfahren, bei dem die ganzen Rahmen mit der Wabe geschleudert werden.

In Bezug auf Sauberkeit, leichte Handhabung, Zeitersparnis und dem optimalen Ergebnis bei der Honig- und Wachsgewinnung funktioniert dieses Gerät völlig anders, als die heute auf dem Weltmarkt angebotenen Maschinen.

Auch setzen viele Landesverbände, Vereine, Imkerschulen und Institute diese Geräte ein, weil sie von dessen Leistung überzeugt sind.

In feinster Handarbeit wird hier ein Produkt geschaffen, das auch Sie begeistern wird.

Unsere Maschinen werden ausschließlich am Werk in Buchloe, Deutschland, produziert.


Arbeitsweise

 

Unser Edelstahllochblechkorb ist quadratisch und passt für fast alle Wabenmaße, je nach Rahmengröße fasst er 12 bis 24 Stück. Hierbei werden so viele Waben hineingestellt,        bis der Korb voll ist.

Auch ausgeschnittene Waben, Deckelwachs oder Wachsblöcke können eingeschmolzen werden. Da der Dampfraum im Kessel so klein wie möglich gehalten ist, ist für die Elektroheizung nur eine Leistung von 6 kW erforderlich.

Das Wasser läuft bei unserem Dampferzeuger automatisch nach und somit haben Sie kontinuierlich Dampf, um in ca. einer Stunde z.B. 120 ganze Zanderwaben, oder ca. 250 Halbrähmchen zu entwachsen. Es kann jedoch auch während des Bedampfens jederzeit Wasser in den Verdampfer nachgefüllt werden, da das System völlig drucklos arbeitet.

Die Kapazität kann mit einem zweiten Korb gesteigert werden. Während der zweite Korb bedampft wird, kann der andere Korb entleert und neu bestückt werden. Dadurch bleibt das ganze System heiß, da der Korbwechsel nur wenige Sekunden dauert.

Der gefüllte Korb wird eingestellt, der Deckel geschlossen und die Waben bedampft.
Wenn das Wachs zu schmelzen beginnt und am Auslaufhahn herauszulaufen beginnt, wird die Maschine gestartet. Nach einer Laufzeit von ca. 3 Minuten - je nach Verschmutzung - bei weiterem Bedampfen ist das Wachs und der Trester getrennt. Nun wird die Maschine gestoppt und der Verdampfer ausgeschaltet. Der Motor bremst den Wachskorb ab und nach ca. 15 Sekunden (Bremszeit des Motors), können Sie den Korb entnehmen.

Die leeren Rähmchen werden herausgenommen, der Trester mit einer Maurerkelle gelöst, aus dem Korb ausgekippt und der Korb neu bestückt. Während die neuen Rähmchen bedampft werden (ca. 4-5 Minuten), können die vorherigen Rähmchen noch vollends gereinigt werden. Beim Arbeiten mit 2 Körben wird nur der ganze Korb ausgetauscht und somit Zeit und Energie gespart.

Bei diesem Verfahren wird das Gerät auf 200 bis maximal 260 U/min eingestellt. Dadurch werden alle Teile, außer dem flüssigen Wachs, zurückgehalten. Das Wachs bleibt gelb und sauber, der Trester ist trocken und nicht mehr klebrig - mit einem Restwachsgehalt von weniger als 5%!

Lassen Sie beim Wachsschmelzen das Wachs in einen 40kg Hobock laufen. Nach dem Erkalten können Sie das Wasser abschütten. Wenn gewünscht, den Wachsblock nochmal in den Lochblechkorb geben und mit Dampf nochmal schmelzen lassen. Allerdings dürfen Sie die Maschine dabei nicht laufen lassen (Unwucht). Somit erhalten Sie ein Wachs, das sauber und ohne Verschmutzungen ist. Die Bedampfungszeit verlängert sich dann natürlich ein wenig, da mehr Gewicht eingeschmolzen werden muss. 



Der Vorteil ist, dass das ganze Rähmchen mitgeschleudert wird und der Haltedraht unversehrt bleibt, damit entfällt ein Neuverdrahten. Es kann ausschließlich mit eigenem Wachs gearbeitet werden, da die Wachsrückgewinnung auch bei den ältesten Waben ca. 100% über dem Wachsbedarf für neue Mittelwände liegt. Außerdem werden die Rähmchen und das Wachs bei 100 °C weitestgehend desinfiziert.

Bei diesem System ist es auch völlig egal, ob die Waben alt sind, oder noch Futter, kristallisierten Honig oder Pollen enthalten. Es wird alles eingeschmolzen und ist nach dem Erkalten getrennt.

Sie werden also immer mehr eigenes Wachs zur Verfügung haben als Sie brauchen.



Technische Merkmale

 

Abmessungen:                91 x 73 x 113 cm (L x B x H)
                                           passt mühelos durch jede Tür

                                           Edelstahlkessel Durchmesser 730 mm

                                           Edelstahllochblechkorb:   485 x 485 x 320 mm (L x B x H)
 

Schutzklassen:                Motor IP55
                                           Steuerung IP55 


Gewicht komplett:           ca. 45 kg
                                            leicht transportierbar mit einer Sackkarre

Lieferumfang


HAMAG-Wachsschleuder komplett mit Frequenzumrichter,
Kessel Drm. 730 mm + Trägerplatte mit Lochblechkorb
und Wasserwanne

Zubehör:


  • HAMAG Dampfgenerator
  • Dampfschlauch
  • Edelstahllochblechkorb (zweiter)
  • Umrüstung Honigschleuder
  • Steuerungsständer

Und was kostet das?

Sie haben noch Fragen?

Selbstverständlich sind wir jederzeit für Sie da!

3. Luzerner Imkertag 2022, Seepark Sempach, Schweiz.

3. Luzerner Imkertag 2022, Seepark Sempach, Schweiz.

3. Luzerner Imkertag 2022, Seepark Sempach, Schweiz.

91. Wanderversammlung deutschsprachiger Imker 2022, Brixen, Südtirol.

Bayerischer Imkertag 2022, Bad Aibling.